Landgasthof Kastlhof

Nach nur etwas über einer Stunde Fahrt erreichen wir unseren Lagerplatz im Altmühltal für die nächsten beiden Tage, den Landgasthof Kastlhof, der schöne Zeltwiesen direkt an der Altmühl zu bieten hat. Unser Gruppenzelt ist schnell aufgebaut und das Lagerfeuer angezündet. Während sich ein paar Kids ans Kochen machen spielen die anderen eine Runde Beachvolleyball am Platz direkt neben unserem Zelt.

Das Spielfeld ist direkt bei unserem Platz.
Unsere Lagerfeuerstelle.

Fusstechnik und Blindschleichen

Als erstes Klettergebiet haben wir uns Jachenhausen herausgesucht. Fast ohne Zustieg erreichen wir das kleine Massiv, das schattig zwischen Bäumen liegt und mit 13 Routen mit Schwerpunkt vom 6ten bis zum 8ten UIAA-Grad auf uns wartet.

Nachdem wir uns etwas an den Fels gewöhnt haben und ein Großteil der Routen abgehakt ist, fahren wir ein kurzes Stück weiter ins Essinger Gebiet, wo wir uns den Märchenturm vorgenommen haben. Während des Zustiegs begegnet uns eine Blindschleiche, die sich gerade auf dem Pfad etwas aufwärmt.

Eine Blindschleiche kreuzt unseren Weg.

Im Klettergebiet angekommen finden wir einige neuere Routen vor, die erst in den letzten 10 Jahren erschlossen wurden und dementsprechend etwas besser abgesichert sind als die moralisch doch etwas fordernde Norm im Altmühltal.

Hier kann man sich auch mal trauen etwas mehr an seine Grenzen zu gehen. Gerade weil die Schlüsselstellen im Altmühltal oft mit Stehproblemen aufwarten, bei denen eine ausgezeichnete Fußtechnik gefragt ist, beruhigen ein paar Haken mehr die Psyche doch ungemein.

Fabi in Leche UIAA 7-
Moritz in Leche UIAA 7-
Malik in Leche UIAA 7-

Wir werden in Zukunft sicher noch öfter kommen. Die kurze Anfahrtszeit und die große Auswahl an Gebieten mit nur wenig Zustieg ist schon sehr verlockend!

Europas längste Holzbrücke.